Systemische Beratung & Coaching, Wirtschaftscoaching, Mentoring

Was ist systemisches Coaching?

 

Der Begriff Coaching wird heutzutage inflationär verwendet, daher bedarf es immer wieder einer Klärung, bzw. Schärfung, um ein gemeinsames Verständnis zu schaffen.

 

Unser Verständnis von Coaching, basierend auf dem Kieler Beratungsmodell, ist ein ressourcenorientierter und lösungsorientierter Begleitungsprozess im beruflichen Kontext und richtet sich vor allem an Führungskräfte. Ziel ist, die Eigenreflexion zu fördern und die Handlungsfähigkeit zu stärken, Coaching ist also als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen.
Coaching ist keine „never-ending story“. In der Regel sind 5 bis maximal 10 Sitzungen in einem zeitlich begrenzten Rahmen ausreichend, die eigenen Lösungen zu erarbeiten.
Oberste Maxime von systemischem Coaching ist die „Freiwilligkeit“, die Kooperationsbereitschaft des/der KlientIn muss gegeben sein.
Coaches unterliegen der absoluten Verschwiegenheitspflicht!

 
Wann ist Coaching gefragt?
 

Es gibt viele Gründe, Coaching in Anspruch zu nehmen, einige werden hier aufgezählt:

 

  • Persönliche oder betriebliche Veränderungen:

Change-Prozesse: Umgang mit neuen Positionen/Rollen, Integration in neue Systeme, Vorbereitung auf neue Aufgaben, Führungspositionen, Begleitung von M & A-Prozessen... etc.

  • Familienunternehmen, Unternehmensnachfolge (innerfamiliär oder extern)

Die Systeme Familien, Unternehmen und Eigentum müssen im Familienunternehmen in Einklang sein. Die Familie ist die größte Ressource und gleichzeitig die größte Gefahr für das Unternehmen. Insbesondere dann, wenn die Familie einmal nicht mehr „bedingungslos“ zueinander steht, wie das täglich vorkommt. Dies ist ein typischer Anlass, einen externen Berater hinzuzuziehen, der sich vor allem auf das System „Unternehmen“ konzentriert (siehe auch unter Risiko Familienunternehmen). Wir empfehlen zusätzlich ein qualifiziertes Coaching der „Krisenparteien“, das die sachlichen mit den emotionalen Faktoren verbinden soll. Der/die Coach hat einen integrativen Blick auf alle Systembereiche und eröffnet damit die Möglichkeit für Reflexionen, persönliche Entwicklungschancen, sowie die Erkennung von Konfliktpotentialen. Schwierig zu handhabende Situationen werden künftig verhindert.

  • Konfliktmanagement und –lösung einzeln oder in Teams  (z. B. Mobbing)
  • Neustart nach beruflichem Scheitern (z.B. Insolvenz)
  • Burnout, Orientierungs- und Sinnkrisen
  • Life-Balance, Umgang mit Stress und Entschleunigung

 

Welches können u.a. realistische Zielsetzungen sein?

 

  • Führungsverhalten zu hinterfragen oder zu entwickeln
  • Unterstützung bei anstehenden Entscheidungen
  • Begleitung in Change-Prozessen
  • Karriereplanung
  • Konfliktmanagement in Teams
  • Verbesserung der Zusammenarbeit im Unternehmen
  • Burnout-Prävention und -intervention

 

Positive Effekte für Unternehmen:

 

  • Potential-Optimierung
  • Verbesserung der Führungskompetenz
  • Bewältigung von Krisen durch z.B. Umstrukturierungen
  • Lösung von Konflikten
  • Unterstützung bei der Wiedereingliederung nach langen Krankenständen (z.B. Burnout)

 

Positive Effekte für Einzelpersonen:

 

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Entlastung (emotional und mental)
  • Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit
  • Bewusstmachen von Ressourcen und Kompetenzen
  • Verbesserung von Beziehungen

 

Da Coaching nicht nur die sichtbaren, sondern auch die zum Problem führenden Prozesse bearbeitet, wird im Sinne der Prävention und Fehlervermeidung ein nachhaltiger Effekt erzielt.

 

Coaching-Angebot:

 

Unser Angebot umfasst Coachings für Einzelpersonen, sowie Teams, ab 4 Personen gemeinsam mit einer/einem Co-Coach.
Online- oder Tele-Coaching bietet sich als sinnvolle Ergänzung zum persönlichen Coaching an, um kurzfristig und situationsbezogen aktuelle Anliegen der KlientInnen zu klären. Allerdings ersetzt diese Form nicht den direkten Kontakt.

Coaching-Team:

  Burnout Expertin Annette Neumayer_Weilner, MSc

Annette Neumayer-Weilner, MSc

Unternehmensberaterin, geschäftsführende Gesellschafterin der risma management gmbh.
Feldkompetenzen: Krisenmanagement, Insolvenz und Sanierung, Burnout Prävention, -Intervention
& Re-Integration

Stressmanagement, Stressmessung: akkreditierte MOA - Meaningful Occupation Assessment® Beraterin

 

Weitere Coaches sind bei Bedarf nach speziellen Anforderungen aus unserem bewährten Coaching Pool verfügbar.

 

 

Was ist Mentoring?

 

Mentoring ist ein sehr bewährtes Instrument der Personalentwicklung, insbesondere auf Führungsebenen.

Es ist ein begleiteter Lernprozess durch ausgewiesenermaßen erfahrene Persönlichkeiten mit hoher Kompetenz im jeweiligen Sach- und Fachbereich, sowie hoher emotionaler Intelligenz. Mentoren kommen aus dem Unternehmen oder werden extern beigestellt.

 

Meetings mit zwischen Mentor und Mentee finden über einen längeren Zeitraum in regelmäßigen (mehrwöchigen) Abständen statt und dauern etwa 1-2 Stunden.
Dabei werden alle Themen die für den Mentee in nächster Zeit zur Lösung anstehen besprochen. Primär geht es nicht darum, die Meinung des Mentors zu übernehmen. Vielmehr wird ein erfahrener Mentor seinen Mentee die Lösung des Problems selbst suchen und finden lassen, indem er sein Wissen, seine Erfahrung und seine Netzwerk zur Verfügung stellt.

 

Was sind die häufigsten Inhalte?

 

  • Erfahrungsaustausch und Weitergabe von informellem Wissen
  • Individuelle Beratung zu beruflichen Fragestellungen
  • Feedback zu Person und Karriere
  • Einblick in andere Hierarchieebenen und Aufgaben
  • persönliche Unterstützung und Ermutigung
  • Unterstützung beim Netzwerksaufbau des Mentees
  • Fragen zu Führung, Teambildung, Mobbing
  • Begleitung in Unternehmenskrisen und Sanierungen

 

Wer sind Mentoren und Mentees?

 

  • Mentees sind meist eher jüngere Führungskräfte, Expatriots oder SpezialistInnen mit Entwicklungspotenzial oder mit neuen, gestiegenen Anforderungen.
  • Speziell auch Frauen in neuen Positionen
  • Mentoren sind meist erfahrene Praktiker, von extern oder wenn aus dem Unternehmen von einer anderen Hierarchieebene kommend

 

Unsere Leistungen (Auszug):

 

  • Begleitende Einführung und Organisation von Mentoring in Unternehmen, ein maßgeschneidertes Konzept entwickeln
  • Umsetzung von Mentoring
  • Übernahme der Funktion des "Programm-Managers"
  • Definition und Auswahl der Zielgruppen Mentoren und Mentees im Zusammenwirken mit der HR-Führung
  • Zusammenstellung der Tandems (Matching Mentor und Mentee)
  • Einführungsworkshops für Mentoren und Mentees
  • Suche externer Mentoren und/oder Organisation von Cross-Mentoring in verschiedenen Branchen
  • Eigene Mentoren für verschiedene Fragen der Unternehmensführung, insbesondere in kritischen Unternehmens- und Führungssituationen.

 

Ansprechpartner:

 

Mag. Burkhard Neumayer, geschäftsführender Gesellschafter der risma management gmbh

 

Im Netzwerk verfügbar sind weiters SpezialistInnen für: Mediation, Psychotherapie, Unternehmensberatung u.a.

Translate