Notfallmanagement

Betriebliche Notfallorganisation, Notfallplanung

 

 

 "Vertraue auf Allah, aber binde Dein Kamel an"  (Altes arabisches Sprichwort)

 

Notfallplanung bedeutet, sich Gedanken über Maßnahmen in Bezug auf ungeplante, unerwünschte, gefährliche Ereignisse zu machen, deren Eintritt eher unwahrscheinlich, aber doch jederzeit möglich ist.
Notfälle verursacht durch Unfälle, Feuer, Wasser, Gewaltanwendung, Bedrohung etc. sind nicht vorhersehbar. Sie kommen völlig unerwartet und plötzlich ist die Welt eine ganz andere. Trotz Versicherungen erleiden Unternehmen nachhaltigen Schaden!

 

Wenn man sich schon kaum davor schützen kann, so sind Notfälle durch RICHTIGES, GEPLANTES HANDELN beherrschbar, insbesondere gilt es, folgende Themen vorzubereiten:

 

  • Risiko- bzw. Schwachstellenanalyse zur Prävention von Not- und Krisenfällen
  • Planung von Maßnahmen zur Bewältigung von Notfällen
  • Fortsetzung des "Tagesgeschäfts"
  • Rückkehr zum Normalzustand (Recovery)

 

Notfallplanung gibt es für alle Ebenen - von der Einzelperson (Maßnahme bei einer Herzatacke), über die Familie (wie reagieren Sie wenn es brennt?) bis hin zu Organisationen (Krankenhaus, Firma, Einkaufszentrum, Infrastruktureinrichtungen udgl.) bis zur Regional- und Staatsebene (Katastrophenschutz, militärische Notfallplanung). Relativ neu ist Notfallsplanung für die IT-Infrastruktur und -Sicherheit (Jahr 2000-Fehler).

 

Notfallplanung beschreibt und stellt Routinen und Ressourcen zur Verfügung. Allerdings kommt sie nicht "von selbst" in Gang, sondern muss formal """in Kraft" gesetzt werden. Genauso muss nach Beeindigung wieder auf "Normalzustand" umgeschaltet werden.
Dieinhaltlichen Details decken sich in hohem Maße mit denen, wie wir sie auf der risma risk management Website für das "Krisenmanagement" beschrieiben.

 

Alle mit Notfall- und Krisenmanagement vertrauten Spezialisten betonen immer wieder, dass regelmäßige Übungen und Trainings unverzichtbar sind. Stellen Sie sich vor, ein Herzteam in der Notaufnahme eines Krankenhauses oder ein Pilot würden die Routinen nicht im Schlaf beherrschen. Im tatsächlichen Verlauf eines Notfalls oder einer Krise treten noch immer jede Menge Unvohergesehenes auf, das die Flexibilität von Notfall- oder Kreisenteams jedes Mal wieder auf eine harte Belastungsprobe stellt.

 

In manchen Branchen (Medizin, Luftfahrt, Infrastruktur) ist Notfallplanung state of the art. In den meisten Bereichen unserer Wirtschaft ist der bedarf zwar gegeben, das Bedürnis der Manager sich damit auseinander zu setzen nicht ausgeprägt genug - es sei denn, es passiert ein Unglück....

 

Mit dem Notfallkalender (Notfallregister)© steht uns ein sehr interessantes Instrument zur Blitzinformation von MitarbeiterInnen zur Verfügung. Zahlreiche, der möglicherweise eintretenden Notfälle sind mit den vorgegebenen Handlungsabläufen dokumentiert. Im Notfall gibt diese Unterstützung jene Sicherheit, die es braucht, um keine Angst vor falschen Handlungen zu haben.

Translate