Korruption

 

Den volkswirtschaftliche Schaden durch Bestechung in Österreich schätzt der Linzer Ökonom Friedrich Schneiderauf 20 - 30 Mrd.(!) Euro.
Risma risk management unterstützt Sie bei der Einführung und Umsetzung eines Compliance-Prozesses zum Schutz Ihrer Mitarbeiter und Ihres Unternehmens!

 

Definition

 

Korruption findet immer gleichzeitig aktiv und passiv statt. Zu jedem "Korrumpierten" gehört ein "Bestecher"! Das Strafausmaß ist nicht immer ident.

  • Mißbrauch von anvertrauter Macht zum privaten Vorteil (Transpanrency International)
  • Bestechung, Bestechlichkeit, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung (Recht)
  • In Österreich ist der Begriff des "Anfütterns" eingeführt worden. Man versteht darunter Zuwendungen, die gegeben/genommen werden, ohne dass damit ein unmittelbarer Zusammenhang zu einem Geschäft hergestellt werden kann, sondern ein Amtsinhaber "bei Bedarf" gewogen gemacht werden soll.

 

Recht

 

Mit den Strafrechtsänderungsgesetzen 2008 und 2009 traten wesentliche Änderungen des "Antikorruptionsstrafrechts" in Kraft.

Für Beamte (dazu zählen auch Vertragsbedienstete!) und MitarbeiterInnen von öffentlichen Unternehmen gelten insb. die §§ 74, 168, 304, 307, 310 StGB.

Die "private corruption" ist insbesondere strafbar nach § 168c und $ 168d STGB. Das Strafmaß droht mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe.

 

Sensibilisierung der MitarbeiterInnen

 

Die Kenntnis der gesetzlichen Rahmenbedingungen, sowie die klare Formulierung von Dienstanweisungen ist die Basis für eine gelungene Korruptionsbekämpfung. "Augenzwinkern" der Vorgesetzten führt zwangsläufig zu korrupten Handlungen!

 

Risikoanalyse

 

Die Tätigkeitsbereiche "gefährdeter" Mitarbeiter werden analysiert und die erfassten Risiken in einer "Risikomatrix" nach den Gefährdungsgraden hoch-mittel-gering kategorisiert.

Risken können z.B. sein:

  • Kontakte zu Kunden, Lieferanten
  • Entscheidungen über Budgets
  • Erstellung/Prüfung von Gutschriften
  • Anerkennung/Ablehnung/Bewertung von Reklamationen
  • Kontrolle und Genehmigung ohne 4 Augen Prinzip
  • Nicht dokumentierte Abläufe/Prozesse
  • u.v.a.m.

 

Zur Frage der Ethik

 

Wenn die folgenden Fragen vorbehaltlos mit "JA" beantwortet werden können, können Sie ziemlich sicher sein, mit keinem Korruptionsvorwurf konfrontiert zu sein:

  • Ist der angebotene Vorteil einem größeren Kreis zu den selben bedingungen (ohne Bedingungen) zugänglich
  • Wenn mein Vorgesetzter, meine Familie und Freunde so handeln würden, wäre ich damit einverstanden
  • Selbstverständlich kann ich davon meinem Vorgesetzten, meiner Familie und Freunden erzählen
  • Wenn ich nicht die Position hätte, die ich derzeit habe (oder künftig haben werde) hätte ich den selben Vorteil nicht angeboten erhalten

 

Erkenntnis

 

Korruption in seinen vielfältigen Ausprägungen gibt es nicht nur "bei den anderen", nicht nur im öffentlichen Bereich und nicht nur bei "den Großen"!

Das risma risk managment austria® Kompezenzteam unterstützt Sie bei der Information Ihrer MitarbeiterInnen und der Entwicklung wirksamer Motivations- und Kontrollmaßnahmen "mit Augenmaß"!

Translate